Bakterien im Trinkwasser

Stadtwerke warnen vor Bakterien im Trinkwasser

Immer häufiger werden bei Routineuntersuchungen der Stadtwerke Verkeimungen mit Escheriakoli-Bakterien (E.coli) festgestellt. Durch diese Bakterien kommt es zu fäkalen Verunreinigungen in unserem Trinkwasser. Die Tipps der Stadtwerke, das Wasser vorher abzukochen oder auf Trinkwasser in Flaschen auszuweichen sind lange nicht ausreichend. Das Wasser abzukochen schützt uns nicht vor den fiesen Krankheitserregern und auf Trinkwasser in Flaschen auszuweichen kann nicht die Lösung sein. Sie sollten Ihr Trinkwasser daher ganz einfach von einem Trinkwasserlabor testen lassen, damit Sie es bedenkenlos verwenden können. Diese Untersuchung verschafft Ihnen Klarheit und kann ganz leicht selber durchgeführt werden, ohne tief in den Geldbeutel greifen zu müssen.

Darmbakterien im Leitungswasser machen krank

Unser Trinkwasser wird besonders durch die Gruppe der coliformen Keime bedroht. Hierbei handelt es sich um gefährliche Fäkalbakterien. Kommt der Mensch mit diesen Bakterien in Kontakt, kann dies schwerwiegende Folgen haben. Die gefährlichen Krankheitserreger greifen unser Immunsystem an und lösen unangenehme Krankheiten wie z.B. Durchfall, Harnwegsinfekte oder Lungenentzündungen aus. Befinden sich derartige Bakterien in Ihrem Trinkwasser, können sich diese auch sehr schnell vermehren.

Eine unsichtbare Bedrohung

Viele sind der Annahme, wenn etwas mit dem Trinkwasser nicht stimmt, müsste man es doch merken. Falsch! – Das Wasser kann zwar trüb sein oder anfangen zu riechen, dies gibt allerdings keinen genauen Aufschluss darüber, ob und wie stark Ihr Trinkwasser mit Bakterien belastet ist. Klares Wasser kann ebenfalls gefährliche Keime aufweisen. Hier kann nur ein speziell ausgerichteter bakterieller-Trinkwassertest für Klarheit sorgen. Da nicht die Wasserwerke oder der Vermieter, sondern Sie persönlich für die Überprüfung des Wassers aus Ihrem Wasserhahn verantwortlich sind, sollten Sie Ihr Leitungswasser testen lassen.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar