Trinkwasser in Deutschland – Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Unser Trinkwasser gehört zu den am besten kontrolliertesten Lebensmitteln Deutschlands. Eigentlich sollten wir unser Leitungswasser bedenkenlos nutzen können. Die örtlichen Wasserwerke sind dazu verpflichtet uns einwandfreies Leitungswasser zur Verfügung zu stellen. Hierfür wird das Trinkwasser, das die Wasserwerke verlassen regelmäßig überprüft. Was viele Verbraucher jedoch nicht wissen: Die behördliche Kontrolle des Trinkwassers endet an den Zuleitungen unserer Häuser. Hier ist der Bürger auf sich allein gestellt.

Die meisten Verunreinigen gelangen jedoch unbemerkt erst in den Hausleitungen in das Trinkwasser. Giftige Schwermetalle, krankheitserregende Keime oder auch gefährliche Legionellen Bakterien haben eins gemeinsam; Sie lösen schwere Krankheiten aus, die häufig über lange Zeit nicht erkannt oder falsch behandelt werden. Obwohl die Grenzwerte für diese gefährdenden Stoffe in der deutschen Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) streng geregelt sind, kümmert sich um die Einhaltung dieser Werte in unseren Haushalten, dort wo wir das Wasser letztendlich konsumieren, meist Niemand.

Der Gesetzgeber sieht zwar alle 3 Jahre eine Untersuchungspflicht auf Legionellen für Hauseigentümer und Vermieter vor, dieses Gesetz greift allerdings nicht in allen Fällen und ob die Untersuchung tatsächlich stattfindet, ist häufig nicht bekannt. Da diese Untersuchungen jedoch lange nicht ausreichend sind, um ein Gesundheitsrisiko aus unserem Wasserhahn auszuschließen und unzählige private Wasserproben immer wieder teils drastische Überschreitungen der Grenzwerte aufzeigen, ist es ratsam, die eigene Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen und das Leitungswasser regelmäßig kontrollieren zu lassen.

Kommentare

3 Kommentare

  1. Wasser-Liebhaber says:

    Danke.

  2. Sonja Filaneu says:

    Hallo liebe Leute,

    ich finde das absolut beängstigend. Man denkt immer, dass das Leitungswasser sauber und rein ist. Vor allem erschreckt es mich, dass man in den Medien nicht soviel darüber liest, wie man sollte. Vor allem für uns als „Eltern in spe“ ist das nun ein großes Thema. Ich bin auf die Testberichte gespannt.

    Herzliche Grüße aus Kassel

    Sonja Filaneu

  3. Patrick S. aus Speyer says:

    Sehr interessanter Beitrag! Wir haben aktuell in Speyer das Problem, dass das Grundwasser sogar nicht mehr in einwandfreier Qualität geliefert wird. Auch unsere Nachbarn sind in Sorge. Ich habe für meine Familie eine bakterielle Trinkwasseruntersuchung beauftragt, bzw. bei der durch Sie empfohlenen Firma bestellt. Bin gepsannt, wie das Ergebnis aussieht und werde wieder berichten.

    Gruß
    Patrick S.

Hinterlasse einen Kommentar